Werbeeinschaltungen:

Archive for the ‘Requisite’ Category

testklebereien

Samstag, 7. April 2018

erst einmal den bilderrahmen für desis urkunde vollenden. eine aufhängung dran und die urkunde fixieren. ist gut geworden:

rahmen

hab auch einiges dabei gelernt und werde bei einem nächsten derartigen rahmen ein paar dinge anders machen.

weiter ging es mit einem kleinen testprojekt. für szenen unserer scifi-serie werd ich eine kammer für zeitreisen bauen. diese werden teilweise mit pe-rohrverkleidungen ausgekleidet. ich hab mir mal eine schmale ausgabe davon besorgt und dieses mit der bandsäge aufgetrennt. mit dem anschlag und einer federklemme ging das recht schnell und gut. mit einem stanley in kürzere stücke geschnitten (geht auch super) und ein paar probeklebungen gemacht:

probeklebungen

sowohl holzleim, als auch superkleber und alleskleber haben gut geklebt. als beste kombi von klebekraft:trocknungsdauer:preis hat sich der alleskleber herauskristallisiert. werde das ganze die nächsten tage/wochen weiter beobachten ob es mit der zeit änderungen gibt. es kann ja sein, dass unsere „zeitreiseröhre” etwas länger gebraucht wird.

ischia-uhr

Montag, 12. Juni 2017

eine kleine zwischendurchbastelei für unser aktuelles thaterstück.
passend zum thema hab ich eine uhr für mein restaurant gebastelt: die umrisse vion ischia in den italienischen farben. darauf eine uhr vom elch:

uhr1 uhr2 uhr3

garderobe – fertig

Freitag, 26. Mai 2017

da ich in einer szene des stückes, nach einem blkitzeinschlag, das licht wieder andrehen muss,braucht es auch einen lichtschalter. zwecks besserer erreichbarkeit hab ich diesen gleich in die garderobe eingebaut:

schalter1 schalter2 schalter3

damit ist das teil fertig! ich bin schon gespannt auf die erste probe damit – spätestens da wird sich zeigen, ob ich gute arbeit geleistet habe ;-9

garderobe, teil 3

Donnerstag, 25. Mai 2017

kleine feiertagswerkelei. eh nix, das lärm macht ;-)

hab die garderobenteile lasiert. haben uns für den farbton „palisander” entschieden. ich finde, das sieht recht gut aus und passt auch gut zur restlichen bühnendekoration:

garderobe

morgen besorg ich noch einen lichtschalter (bin noch nicht sicher ob weiß oder braun, mal hören, was die regie dazu sagt), dann ist das teil fertig.

garderobe, teil 2

Mittwoch, 24. Mai 2017

die garderobenteile mussten geschliffen werden.

danach hab ich vier „nupsis” gebastelt. diese werden an der rückseite eingesteckt und fixieren die mittelplatte auf den stehern. das ganze hält recht stabil und lässt sich werkzeuglos auf- und abbauen:

garderobe

bin dann kurz zum bauhaus geradelt und hab da fünf garderobenhaken besorgt. wieder zuhause wurden diese gleich montiert:

garderobe

erst jetzt ist mir eingefallen, dass ich ja auch einen lichtschalter (eh nur als attrappe) brauchen würde. heut hat ich aber keine lust mehr, nochmals außer haus zu gehen.

dafür ist die farbfrage geklärt: wir haben uns für ein dunkles braun entschieden. das mach ich dann morgen. ist eine arbeit, die man auch gut an einem feiertag machen kann.

ein neues stück

Dienstag, 23. Mai 2017

erst in die werkstatt um die box für desi aufzubereiten. zerlegen, schleifen und weiß bemalen. durch die wandfarbe bekam sie einen shabby-look, was mir gut gefiel:

box1 box2

als nächstes hab ich mich – nach längerem mal wieder – dem requisitenbau zugewandt. im neuen stück bin ich chef eines italienischen restaurants. aus platztechnischen gründen – und um zu lange wege zu vermeiden, wird auf den altbewährten garderobenständer verzichtet. stattdessen bau ich mir eine kleine garderobe, die direkt auf das geländer am bühnenrand gesteckt werden kann. noch dazu ist sie werkzeuglos auf- und abbaubar und kann zum einfacheren lagern und transportieren auch zerlegt werden.

heuta hb ich alle teile dafür zugeschnitten. hab das mit dem vorhandenen material hinbekommen:

garderobe

morgen mach ich die steckverbindungen und die kleiderhaken (muss ich erst besorgen). dann müssen wir besprechen, welche farbe das ganze bekommen soll. ach ja, ein lichtschalter fehlt auch noch. aber alles zu seiner zeit.

theaterrequisite

Dienstag, 25. April 2017

für unser sommerstück brauchten wir ein brett zum gläser rücken. irgendwie hatte ich lust, da selbst was zu machen.

eine platte war schnell zurechtgesägt. nachdem die fläche etwas geglättet war hab ich das ausgedruckte motiv aufgepaust. dieses wurde in zwei durchgängen (mit einem zwischenschliff) gebrannt. zum schluss alles gewachst:

ouijabrett1 ouijabrett2 ouijabrett3

jetzt kann weitergeprobt werden.

  • Kalender

    Juni 2018
    M D M D F S S
    « Apr    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930  
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Seiten

  • Members