Werbeeinschaltungen:

Archive for the ‘diverse Arbeiten’ Category

auf vorrat sägen

Montag, 6. August 2018

da meine messer gut angekommen sind werden in der nächsten zeit noch mehrer davon benötigt. da ich grad etwas zeit hatte, hab ich mal fünf stück „auf vorrat” gesägt und diese danach in form geschliffen:

messer1 messer2 messer3

wenn eines gebraucht wird muss nur noch der gewünschte text eingebrannt werden, dann wird das teil gewachst und ist fertig. ich bin jedenfalls vorbereitet.

trainingsmesser, version 2

Montag, 30. Juli 2018

eine lanmge fichtenbohle (mal auf einer baustelle geschnorrt) wurde erst besäumt, und danach zwei etwa 30 cm lange teile abgetrennt. daraus lassen sich viele trainingsmesser sägen. aber heute nur eines.

wollte eine variante machen, in der die klinge in den griif (ein stück rundholz) eingepasst wird. leider ging das nicht wie erwartet, da sich die ausklinkung im rundstabe mit de bandsäge nicht gut machen ließ. ich werde das noch einmal versuchen, wenn ich mir eine halterung überlegt/gebastelt habe, mit deren hilfe sich die schnitte ganz gerade machen lassen.

stattdessen hab ich mir eine variante mit zwei aufgesetzten griffteilen überlegt.
dazu ein passendes stück vom rundstab abkängen, dieses halbieren und etwas schmäler schleifen (damit der griff nicht zu dick wird. die beiden griffteile an die klinge leimen und alles in form bringen. abschließend hab ich noch ziernägel eingeschlagen:

messer1 messer2
messer3 messer4

hat gerade mal eine stunde gedauert. mal sehen, wie’s gefällt.

rohlinge sägen

Freitag, 27. Juli 2018

in ein trainingsmesser für taekwondo (damit wird die messerabwehr geübt) mit dem brennpeter was eingebrannt.

so nebenbei wurde angefragt, ob man sowas – also ein holzmesser – nicht auch selbst machen könnte? dass sollte kein problem sein.
wir suchten ein halbwegs passendes stück fichtenholz und nach zehn minuten hatte ich drei messer-rohlinge auf der bandsäge zugeschnitten. diese wurden geschliffen und schon waren drei teile fertig. die müssen bei bedarf nur noch mit den entsprechnden namen versehen.

morgen probier ich eine etwas edlere version – ich hab da so eine idee.

kräutertragerl vollendet

Sonntag, 17. Juni 2018

ich hatte kurz zeit gefunden, um schnell in die werkstatt zu gehen. das tragerl bekam einen feinen zwischenschliff und nach dem entstauben eine zweitn lackschicht.

nach dem trocknen der farbe hab ich plastikstoppel eingesetzt um direkten bodenkontakt zu vermeiden. die stopperln fanden sich in meiner kleinteile-sammlung (dienten mal in einem kasten dazu schraubenköpfe zu verdecken):

kräutertragerl1 kräutertragerl2

kräutertragerl, es geht voran

Samstag, 16. Juni 2018

erst einmal etwas ordnung in der werkstatt gemacht, war mal wieder höchste zeit. danach an anitas kräutertragerl weitergewerkt und dabei gute fortschritte gemacht.

kräutertragerl1 kräutertragerl2
kräutertragerl3 kräutertragerl4

nach einer unterbrechung gegen abend eine erste schicht fensterlack aufbringen:

lack<8center>

morgen zwischenschliff und nächste schicht.

kräutertragerl

Freitag, 15. Juni 2018

eine kleine auftragsarbeit für eine bekannte: ein „kräutertragerl”.
darin sollten drei blumentöpfe platz finden, welche mit küchenkräutern bepflanzt sind. also, frisch ans werk.

die platte für den boden hab ich an den längsseiten leicht abgeschrägt, so dass die seitenwände nach oben etwas weiter werden (wie auch die blumentöpfe). zwei lange teile für die schmalseiten zugeschnitten, etwas in form gebracht und mit bohrungen für den tragegriff (ein 25 mm rundstab) gesetzt.
nach dem schleifen wurden die längsteile angeleimt und zur sicherheit einige nägel eingetackert. dabei wurde die bodenplatte ein kleines stück tiefer angesetzt, damit sie später nicht ganz auf dme boden aufliegt (um feuchteschäden vorzubeugen):

adapterring kräutertragerl2 kräutertragerl3

fehlen noch die beiden seitenteile und die verbindungsstange. mal sehen, ob sich das morgen ausgeht.

wo gehobelt wird…

Samstag, 3. Februar 2018

als ersten schritt die platten etwas schmäler geschnitten, damit sie durch den dickenhobel passen. das war an der tks schnell erledigt.
die platten mussten dann mehrmals durch, bis sie auf 19 mm gehobelt waren. dabei fiel ein sack voll hobelspäne an. noch einmal mit dem schleifer drüber, dann konnten die bretter zusammengeleimt werden. ich hab einen stapel gemacht, der etwa 25 cm hoch ist – soll ja später durch die bandsäge passen:

stapell stapel2 stapel3

den stapel hab ich bis in die nacht eingespannt gelassen.

erste platten

Freitag, 2. Februar 2018

zwei bis drei bretter (je nach ausgangsmaterial) habe ich zu platten zusammengeleimt. da ich in der kurzen zeit keine passenden rohrzwingen bekommen habe (in den „fachmärkten” der umgebung wussten die verkäufer nicht einmal, wovon ich überhaupt rede!) mussten die vorhandenen zwingen herhalten.:

leimenl leimen2 leimen3

hat auch funktioniert und bis zum abend hatte ich 21 platten zusammen. mehr als genug für mein testprojekt für die bandsäge.
morgen kommen die platten durch den dickenhobel.

kanten hobeln

Mittwoch, 31. Januar 2018

die restlichen kanten kamen heute unters messer. war noch einiges zu tun, aber jetzt sind die bretter bereit um zusammengeleimt zu werden:

alle kanten gehobelt

in der zwischenzeit schau ich mich nach gten rohrzwingen um.

passgenau

Dienstag, 30. Januar 2018

die restlichen otis-bretter abgelängt. sind eine ganze menge teile geworden, die nun weiterverarbeitet werden müssen.

hab einmal damit begonnen, die kanten zu hobeln. etwa die hälfte hab ich heute gemacht. glatt geworden wie ein kinderpopo und die kanten passen sehr genau zusammen:

stapel kante hobeln
glatt passt

wenn ich alle kanten gehobelt habe werden jeweils drei bretter zusammengeleimt und diese platten dann auf dicke gehobelt. dann sehen wir weiter.

  • Kalender

    August 2018
    M D M D F S S
    « Jul    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Seiten

  • Members