Werbeeinschaltungen:

Archive for the ‘Dekoration’ Category

rahmen für urkunde

Dienstag, 16. Juli 2019

einen auftrag heute angegangen und auch gleich vollendet. ein „einfacher” rahmen für eine urkunde.
hab ein brett aus einem kellerfund aufgearbeitet. davon vier teile für den rahmen abgetrennt, und diese dann ausgeklinkt und genutet – alles mit der tks. danach etwas farbe. als zierelement vier „holznägel”. diese habe ich, zu testzwecken, selbst gemacht. dabei kamen meine gabelschlüssel-schaber gr. 8 und 10 zum einsatz – und haben sich sehr bewährt.

nach dem die teile lasiert waren wurden sie zusammengeleimt. zusätzlich noch je zwei klammern in die ecken getackert und zum schluss die ziernägel eingeleimt:

rahmen1 rahmen2 rahmen3

als rückwand hab ich den boden einer alten lade (auch aus dem keller) verwenden können. zuschneiden, schleifen und lackieren, urkunde einpassen und alles mit kleinen nägeln fixieren. sieht doch nicht schlecht aus:

urkundenrahmen

die schutzfolie bleibt bis zur übergabe aus sicherheitsgründen noch dran.

weihnachtsglocke

Montag, 15. Juli 2019

an einem neuen projekt versucht. wieder eine weihnachtsdeko, diesmal eine glocke. hab da in der nacht ein video entdeckt, in welchem ein recht einfacher weg gezeigt wurde: mit drei bohrergrößen bestimmte tiefen bohren, innen fertig machen, danach außen bestimmte abschnitte auf bestimmte dicken bringen, außen fertig machen und zum schluss der nupsi oben. die brandmarken hab ich mit kupferdraht eingebrannt:

glocke1 glocke2 glocke3

hat genau so funktioniert, wie im video. danach aus einem kontrastierenden holz den klöppel drehen und diesen mittels kupferdraht befestigen. aus dem draht hab ich auch gleich eine aufhängöse gemacht:

klöppel1 klöppel2

für meine erste holzglocke bin ich sehr zufrieden:

glocke1 glocke2

könnt ev. das weihnachtsgeschenk für die 4ma werden. und die arbeit an diesem projekt hat zu einem kleinen helferlein geführt, das im nächsten beitrag beschrieben wird.

nächstes modell

Sonntag, 14. Juli 2019

eine neue variante eines seeigel-ornamentes gemacht.
die beiden enden wurden mittels einem 8 mm rundstab verbunden. ziel war es, die stablänge so zu machen, dass die teile am gehäuse anliegen, dieses aber nicht zerdrücken:

seeigel-ornament-1 seeigel-ornament-2

oben ist ein hauch zuviel luft, aber ich hab viel gelernt. die beiden enden wurden vor dem zusammenbau mit acrylfarbe bemalt.
ach ja, die innenseite hab ich probeweise mit epoxy ausgestrichen. das sollt etwas mehr festigkeit geben. die schale wurde beim trocknen etwas warm, aber es ist nichts zerbrochen.

testprojekt seeigel-becher

Samstag, 13. Juli 2019

ein paar techniken versucht. hatte eine etwas verrückte idee, die etwas knifflig in der umsetzung war. vor allem das genaue einpassen der seeigelschale war feinarbeit, da es keine lücke geben sollte, zugleich aber auch die schale nicht zerdrückt werden darf. dazu mein erster kleiner becher. ich finde, es ist mir gar nicht so schlecht gelungen:

seeigel-becher1 seeigel-becher2 seeigel-becher3
seeigel-becher4 seeigel-becher5 seeigel-becher6

der nächste becher bekommt einen etwas dünneren stiel. aber hier muss ich mich noch an meine grenzen herantasten (und ev. zusätzliche werkzeuge verwenden. bestellt hätt ich ja ein paar).

ich hab auch nochmals einen neuen schleifspitz gemacht. diesmal etwas schlanker. damit kann es mit den nächsten seeigel-ornamenten weitergehen.

seeigel-ornament

Freitag, 12. Juli 2019

zeitig am morgen wurden die bestellten seeigelgehäusen geliefert. alles gut verpackt und ohne schaden angekommen. natürlich gleich testen, ob das mit den ornamenten wie geplant hinhaut. ich hab mir dazu ein kleines helferlein gebaut, mit welchem ich die gehäuseöffnungen auf maß runden kann. hat gut funktioniert. an der unterseite passte eine meiner kürzlich gedrehten spitzen. für den oberteil hab ich schnell was gemacht. zum schluss wurde eine ringöse eingeschraubt und ein aufhänger aus einem silbernen band befestigt:

ornament1 ornament2
ornament3 ornament4

gerlinde gefällt’s, mir auch. werden also sicher noch weitere folgen – und dabei werden die spitzen auch noch länger und dünner. und man könnte auch versuchen, diese mit acrylfarben bunt zu machen.

dekofenster, probeteil

Samstag, 23. März 2019

das probeexemplar für die dekofenster wurde heute fertig gemacht. war doch noch einiges an arbeit, aber ist nicht so schelcht geworden (nach gerlindes wunsch hab ich das fenster nachträglich in der höhe noch etwas reduziert):

rahmen1 rahmen2 rahmen3
rahmen4 rahmen5 rahmen6

und so könnt es zu diversen jahreszeiten dann aussehen:
fenster

ich bin mir abrer noch nicht sicher, ob ich dann nicht doch einen etwas breiteren rahmen und stärkere leisten nehmen soll. und natürlich kommen an die „echten” fenster noch winkel an die verbindungsstellen. aber schau mal – ist ja noch zeit, zuvor muss eh erst das wohnzimmer umgestaltet werden.

fensterrahmen, kopfteil

Freitag, 22. März 2019

den plan für die wohnzimmerdekofenster etwas umgestaltet. überlegt, dass die kopfteile etwas anders gestaltet werden könnten und auch gar nicht im schrägen winkel an die seitenteile stoßen müssen. ich hab zwei unterschiedliche varianten für den kopfteil gezeichnet. das ist die von mir favorisierte version:

rahmen

die werde ich demnächst einmal machen.

probeteil

Mittwoch, 20. März 2019

über mittag war ich in der werkstatt. zuvor habe ich einen plan im maßstab 1:1 für die geplanten fake-fenster fürs wohnzimmer gezeichnet und ausgedruckt. die 25 seiten zum fertigen plan zusammenzukleben war in meiner beengten werkstatt eine echte challenge (wie soll das erst werden, wenn da noch ein trumm von drehbank steht?). das ganze soll einmal eine probe sein, um zu sehen, ob auch alles wie geplant funktioniert.

ausgangsmaterial waren zwei ehemalige seitenwände meines büroregals von vor 20 jahren (irgendwann findet doch alles hölzerne seine verwendung). daraus hab ich zuerst leisten von 2×2 cm gesägt. danach zwei bretter für die seiten und eines für unten. diese im 45°-winkel. passten super zusammen. als letztes kam der kopfteil dran. dazu hab ich den plan spontan etwas geändert, um auch oben denselben winkel zu haben wie er auf der tks gerade so exakt eingerichtet war. nachdem die winkel gesägt waren wechselte ich auf die bandsäge um die rundungen zu sägen:

rahmen1 rahmen2 rahmen3

erst hinterher wurde mir klar, dass sich durch die winkelumstellung die proportionen insgesamt etwas verschoben haben – daher passte das gebogene kopfteil nicht. egal, ich hab noch ein stück über und werde es neu machen. allerdings hab ich jetzt den kopfteil nochmals etwas umgeplant, so dass die teile oben stumpf aneinander stoßen werden. das sollte den zusammenbau erleichtern. schau ma mal.

tkd-plakette fertig

Mittwoch, 8. August 2018

kurz in die werkstatt um das gestern begonnen test-projekt zu beenden:
teile zusammenleimen, etwas nachpinseln und eine aufhängung anbringen. das war’s dann auch schon. und ist nicht so schlecht geworden:

tkd-plakette1 tkd-plakette2 tkd-plakette3

ich werde das motiv beim nächsten mal aber etwas abändern und die figuren durch die von der tkd-schule meiner tochter ersetzen. dann kann so eine plakette bei diversen anlässen vergeben werden. bei bedarf kann man das teil auch etwas größer machen und zusätzlich text einbrennen.

tkd-plakette

Dienstag, 7. August 2018

eine zwischendurchsägerei gemacht. eine vorlage von steve good, die ich schon länger mal probieren möchte.

ich hab die größe etwas angepasst, dann alles ausgedruckt und aus resten gesägt. die grundplatte ist 10 mm dickes sperrholz, das motiv 4 mm pappelsperrholz:

tkd-plakette1 tkd-plakette2 tkd-plakette3

war schnell gesägt, geschliffen und bemalt. jetzt muss die farbe erst einmal trocknen.

  • Kalender

    September 2019
    M D M D F S S
    « Aug    
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Seiten

  • Members