Werbeeinschaltungen:

Archive for the ‘Bandsäge’ Category

lärchenteller, ver. 2.0

Freitag, 3. Mai 2019

schon nach meinem ersten lärchenteller war mir klar, dass ich einen weiteren versuch starten will. diesmal allerdings wollte ich es besonders fein machen und auch die oberseite etwas verdünnen, um eine kleine erhöhung am schalenrand zu erzielen.

war nicht ganz einfach, mit viel gefühl ist mir das aber halbwegs gelungen:

teller teller1

etwas einfacher wurde es, da ich die grundform gleich zu anfang mit der bandsäge geschnitten hatte. somit hatte ich weniger drehende masse und musste auch nicht so weit an den rand wandern. die gleichmäßige dicke ist mir ganz gut gelungen, allerdings hab ich bei lärche so meine probleme mit einer ganz glatten oberfläche. da die jahresringe sehr hart und der teil dzwischen eher weich ist, ist es nicht ganz einfach, komplett plan zu drechseln. und jeder kleine fehler hinterlässt sofort deutliche spuren. aber ich bin ja noch am lernen ,-)

dekofenster, probeteil

Samstag, 23. März 2019

das probeexemplar für die dekofenster wurde heute fertig gemacht. war doch noch einiges an arbeit, aber ist nicht so schelcht geworden (nach gerlindes wunsch hab ich das fenster nachträglich in der höhe noch etwas reduziert):

rahmen1 rahmen2 rahmen3
rahmen4 rahmen5 rahmen6

und so könnt es zu diversen jahreszeiten dann aussehen:
fenster

ich bin mir abrer noch nicht sicher, ob ich dann nicht doch einen etwas breiteren rahmen und stärkere leisten nehmen soll. und natürlich kommen an die „echten” fenster noch winkel an die verbindungsstellen. aber schau mal – ist ja noch zeit, zuvor muss eh erst das wohnzimmer umgestaltet werden.

grünholz zerlegen

Mittwoch, 6. März 2019

heute wieder mal die bandsäge auspacken um diverse stämme zu zerteilen.
vom apfelbaumrest (schon gut getrocknet, aber rissig) hab ich zwei rissfreie teile retten können – können zwei schalen werden. dazu noch zwei lange stücke, aus denen ich kanteln schneiden kann.

danach zerlegte ich den kleineren der vorgestern erbeuteten grünholzstämme. das ergab 12 teile, die auch zu schalen/schüsseln werden können. zum schluss kam das große trumm grünholz dran (mit etwa 27 cm durchmesser und gut 40 kg). das war gar nicht so einfach und brachte meine maschine – und mich – ziemlich an die grenze:

zerlegen1 zerlegen2 zerlegen3
zerlegen4 zerlegen5 zerlegen6

mal sehen, wann eine drechselbank in die werkstatt einzieht. ich bin noch am suchen und vergleichen, wenngleich sich schon eine favoritin abzeichnet. bis dahin kann das holz etwas vortrocknen (ich hoffe, ohne risse).

für weihnachten vorbasteln

Dienstag, 20. November 2018

gestern abend noch mehrere bretter zu einem block verleimt. die blieben über acht in den korpuszwingen. heute habe ich daraus dmit der bandsäge ein großes rentier gesägt:

rudi1 rudi2
rudi3 rudi4

nachdem die bandsäge schon eingesaut war, hab ich noch einen meiner gesammelten äste in scheiben geschnitten:

scheiben

ist birke und gibt schöne holzscheiben, aus denen ich christbaumanhänger machen werde. einige vorlagen dazu (teils zum sägen, teils zum brennen) hab ich schon entworfen und ausgedruckt.
zusätzlich hab ich auch einen schlitten für desi gezeichnet. wird ganz schön groß das teil, aber das muss so sein, da er als verpackungs für viele wollknäuel dienen soll.

formel 1 auto aus holzresten

Mittwoch, 17. Oktober 2018

eigentlich noch recht schön unter tags. trotzdem war ich eine weile in der werkstatt um janicks rennwagen fertig zu machen (vor einer weile hatte ich damit begonnen die ersten teile aus diversen holzresteln zu sägen). hat ein wenig länger gedauert, da ich das eine oder andere stück nachsägen musste – ein paar sind in der zwischenzeit irgendwo in der werkstatt verloren gegangen.

die teile mit corel draw gezeichnet und ausgedruckt. die doppelt benötigten teile im doppelpack sägen. für die dickeren teile erst passende reste zusammenleimen, danach die teile aussägen. den großteil hab ich mit der bandsge gesägt, einen teil mit der dekupiersäge.
die räder wurden von je einem 40 und einem 50 mm buchenholzstab abgetrennt. die „regenrillen” hab ich mit der bandsäge gemacht und der hilfe meines rundholzhalters und einem provisorischen anschlag gmacht (bild 2).
die achslöcher im korpus wurden mit einem 6,5 mm bohrer gemacht, damit die 6 mm achsen (ebenfalls buchenrundstab) sich leichtgängig drehen. als abstandhalter kamen beilagscheiben zwischen räder und korpus (bild 4). alle teile zusammenleimen und … tadaaa:

rennwagen1 rennwagen2 rennwagen3
rennwagen4 rennwagen5 rennwagen6
rennwagen7 rennwagen8 rennwagen9

ganz nach dem original hab ich mein modell nicht gemacht. aber ich finde, es ist trotzdem nicht so schlecht geworden.

spiegelhalterung

Dienstag, 4. September 2018

sie letzten tage waren nervenaufreibend und auch sehr traurig. da kam etwas ablenkung heute gerade recht:
die neugis kamen arbeit vorbei. zwei spezialaufträge. der erste davon, bei drei grillgewürztischchen – ältere arbeiten von mir – mussten je zwei löcher etwas aufgebohrt werdenn, damit die größeren salz- und pfefferstreuer passen. das war in wenigen minuten erledigt.

danach wurde es etwas spezieller und ich musste erst an den computer. ein standspiegel mit vergrößerung hatte einen kaputten fuß. nachdem ich die maße genommen hatte, habe ich, wie üblich, mittels corel draw (mittlerweile version 2018) eine vorlage gezeichnet.
mit der ausgedruckten vorlage in die werkstatt und mal schauen, was es an passendem holz gibt. schnell war etwas gefunden und ich konnte loslegen.

für die sockelplatte durfte es ruhig etwas stabileres und schwereres sein. ich nahm ein stück 20mm birkensperrholz und sägte daraus einen kreis mit 120 mm durchmesser. mittig wurde mit dem forstner eine 35 mm breite bohrung für den buchenrundstab eingesenkt. der rundstab bekam an der oberseite eine einkerbung verpasst, welche ich mit der deku gesägt habe. die halterung selbst sägte ich aus 18 mm buchenleimholz. nach dem schleifen setzte ich an den oberen enden je ein 8 mm loch:

spiegelhalter1 spiegelhalter2 spiegelhalter3
spiegelhalter4 spiegelhalter5 spiegelhalter6
spiegelhalter7 spiegelhalter8 spiegelhalter9

die holzgabel lässt sich etwas aufbiegen – gerade soviel, dass der spiegel eingesetzt werden kann und halt findet. er lässt sich dann wie gewohnt bewegen und bleibt in jeder gewünschten stellung stehen. sitzt, passt und funktioniert!
zum schluss wurden alle holzteile noch mit meinem spezialwachs behandelt und aufpoliert.

kistenbau

Freitag, 17. August 2018

wir haben in diversen geschäften eine holzsteige gesucht, welche sich als geschenkkorb für uschis geburtstag eignet. da wir nichts in passender größe gefunden haben, musste ich selbst ran.

das holz für die kiste stammte zum teil von walters ehemaligem hochzeitsgeschenk an desi (lag auch schon ein paar jahre herum) und zum anderen teil von den am sonntag per rad heimtransportierten brettern vom bauhaus. ziemlich genau drei stunden war ich mit dem bau beschäftigt. viel zeit davon haben das säubern der bandsäge und der werkstatt, sowie die schleifarbeiten gebraucht.

ich hab erst die vier eckteile auf der tks gesägt, danach die eckteile mit der bandsäge abgelängt. auf der bs wurden auch die bretter aufgetrennt und auf das benötigte maß gesägt. die bretter wurden mittels leim und klammern an den eckstehern befestigt, der boden zusätzlich mit je einer schraube fixiert:

kiste1 kiste2 kiste3
kiste4 kiste5 kiste6
kiste7 kiste8 kiste9

die kiste ist jedenfalls ausreichend groß, so dass neben meiner österreichbox (in die kommt das bargeld) noch diverse andere sachen (aus jedem bundesland eine besondere spezialität) hineinpassen.

auf vorrat sägen

Montag, 6. August 2018

da meine messer gut angekommen sind werden in der nächsten zeit noch mehrer davon benötigt. da ich grad etwas zeit hatte, hab ich mal fünf stück „auf vorrat” gesägt und diese danach in form geschliffen:

messer1 messer2 messer3

wenn eines gebraucht wird muss nur noch der gewünschte text eingebrannt werden, dann wird das teil gewachst und ist fertig. ich bin jedenfalls vorbereitet.

trainingsmesser, version 2

Montag, 30. Juli 2018

eine lanmge fichtenbohle (mal auf einer baustelle geschnorrt) wurde erst besäumt, und danach zwei etwa 30 cm lange teile abgetrennt. daraus lassen sich viele trainingsmesser sägen. aber heute nur eines.

wollte eine variante machen, in der die klinge in den griif (ein stück rundholz) eingepasst wird. leider ging das nicht wie erwartet, da sich die ausklinkung im rundstabe mit de bandsäge nicht gut machen ließ. ich werde das noch einmal versuchen, wenn ich mir eine halterung überlegt/gebastelt habe, mit deren hilfe sich die schnitte ganz gerade machen lassen.

stattdessen hab ich mir eine variante mit zwei aufgesetzten griffteilen überlegt.
dazu ein passendes stück vom rundstab abkängen, dieses halbieren und etwas schmäler schleifen (damit der griff nicht zu dick wird. die beiden griffteile an die klinge leimen und alles in form bringen. abschließend hab ich noch ziernägel eingeschlagen:

messer1 messer2
messer3 messer4

hat gerade mal eine stunde gedauert. mal sehen, wie’s gefällt.

rohlinge sägen

Freitag, 27. Juli 2018

in ein trainingsmesser für taekwondo (damit wird die messerabwehr geübt) mit dem brennpeter was eingebrannt.

so nebenbei wurde angefragt, ob man sowas – also ein holzmesser – nicht auch selbst machen könnte? dass sollte kein problem sein.
wir suchten ein halbwegs passendes stück fichtenholz und nach zehn minuten hatte ich drei messer-rohlinge auf der bandsäge zugeschnitten. diese wurden geschliffen und schon waren drei teile fertig. die müssen bei bedarf nur noch mit den entsprechnden namen versehen.

morgen probier ich eine etwas edlere version – ich hab da so eine idee.

  • Kalender

    Mai 2019
    M D M D F S S
    « Apr    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Artikelarchiv

  • Kategorien

  • Seiten

  • Members